Erfrischende Gurken-Avocado Suppe

Erfrischende Gurken-Avocado Suppe

Letztes Jahr im Sommer hatte mein Lieblingscafé eine Tagessuppe, bei der ich zuerst etwas skeptisch war. Kalte Suppe?
Aber tatsächlich ist dieses Rezept besonders an heißen Tagen ein genießerisches Essen, von dem ich nicht genug bekommen kann!


ca. 200g Joghurt
1 reife und weiche (!) Avocado
1 kleine Gurke
1 kleine Knoblauchzehe
Zitronensaft einer halben Zitrone
Dill
Salz und Pfeffer
ev. etwas Wasser

Vorbereitung

Für die Suppe brauchst du einen Mixer - ich habe einen Standmixer, aber wenn die Gurke vorher etwas kleiner geschnitten wird, geht das genauso gut mit einem Stabmixer.


Zubereitung

Die Avocado schälen, entsteinen und in den Mixer oder eine Schüssel geben.
Die Gurke in der Größe schneiden, dass der Mixer sie gut verarbeiten kann. (Für den Stabmixer entsprechend feiner als für den Standmixer.)
Einen Teil des Joghurts dazu geben, genauso wie Zitronensaft und Knoblauch. Die Zutaten sorgfältig zusammen mixen.

Nach Geschmack den Rest des Joghurts dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Wenn die Suppe sehr dick ist, etwas Wasser dazu geben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
(Je nachdem kann auch noch etwas mehr Zitronensaft dazu gegeben werden.) 

Am Ende fein geschnittenen Dill dazu geben. 

dieses Rezept ist

  • in ca. 10 Minuten vorbereitet 
  • in ca. 30 Minuten fertig

– & –

  • vegan
  • vegetarisch
  • veganisierbar
  • weizenfrei
  • laktosefrei
  • kokosfrei

Die Suppe schmeckt am besten, wenn sie frisch gekühlt ist. (Wenn es schnell gehen soll, stelle ich sie auch einfach kurz in den Tiefkühler.)


Mir hilft gegen PMS … Verlosung!
Eine Geschichte aus Athen
 

Kommentare 1

Gäste - Mela am Sonntag, 23. Juli 2017 16:21

Die Suppe war seeehr lecker und so schnell zubereitet!
Wir haben – da der Dill dies Jahr nicht gekommen ist im Garten – Ruccola dazugetan und das Ganze mit Kapuzinerkresseblüten garniert.

Von den pürierten Gurken habe ich das Wasser aufgefangen und noch eine leckere Limo draus gemacht – mit gestampften Kräutern (Pfefferminz, Zitronenmelisse und Zitronenverbena), Limette und ClubMate-Limo (für Süße und Bitzel).
Foto gibts hier.

Die Suppe war seeehr lecker und so schnell zubereitet! Wir haben – da der Dill dies Jahr nicht gekommen ist im Garten – Ruccola dazugetan und das Ganze mit Kapuzinerkresseblüten garniert. Von den pürierten Gurken habe ich das Wasser aufgefangen und noch eine leckere Limo draus gemacht – mit gestampften Kräutern (Pfefferminz, Zitronenmelisse und Zitronenverbena), Limette und ClubMate-Limo (für Süße und Bitzel). Foto gibts [url=http://gingerglue.soup.io/post/627461742/Von-p-rierten-Gurken-Wasser-auffangen-und]hier[/url].
Gäste
Samstag, 20. Januar 2018

on Tour


Tags


Newsletter




Empfehlungen

Nina Hanefeld natürlich informiert

Kommunikationsdesign

 

neueste Kommentare

Es ist nicht egal, wie wir gebären!
07. Januar 2018
Oh, das sollte "sehr wertvolle Eindrücke" heißen
Es ist nicht egal, wie wir gebären!
06. Januar 2018
Wow, ein sehr toller Bericht! Für mich, 29, die noch kein Kind hat und Krankenhäuser nicht mag, sind das sehr Eindrücke und Informationen. Dankeschön
Ein Taschentuch statt Geschenkpapier?
22. Dezember 2017
Nachdem ich die schönen Kulmine Taschentücher als toller Ersatz für Tempos entdeckt habe, habe ich mich auch dazu entschieden, dieses Jahr meine Weihnachtsgesch...
Handbidet How To
14. Dezember 2017
Hallo Diana! Ich war auch erst skeptisch und habe bestimmt ein Jahr lang die Tüchlein nur nach dem Pinkeln benutzt. Irgendwann habe ich dann eine Plastikflasche...
Handbidet How To
11. Dezember 2017
Danke Mela, das ist ja erstmal etwas seltsam , aber ich werde mal mutig sein ??


FAQ Fragen Antworten Chat


Blogroll