Auf der Jagd nach dem goldenen Stern

Die meisten Menschen suchen Anerkennung, Bestätigung, Spiegel. Bis man erkennt, dass all das in einem selbst liegt, sucht man im Außen danach.

​Werden wir oft für Sachen, die wir gut machen, gelobt, tun wir sie später für Lob, statt, wie es Kinder machen, aus reiner Freude und Entdeckergeist.
Was wir aber sehr wohl ausdrücken können, ist unsere Freude über das, was andere Menschen machen. Wenn es uns berührt, freut, belebt, inspiriert, können wir das ausdrücken und es ist eine Bestätigung für den anderen.
Bekommen wir viel Lob für konformes Verhalten, aber keine Bestätigung für unser Sein, laufen wir Gefahr, uns zu verhalten, um Lob zu bekommen.
Diese Art Lob wird von Eltern oft eingesetzt, um ihre Kinder das machen zu lassen, was sie selber wollen. Als Erwachsene sind wir dann leichter manipulierbar. Dagegen stärkt die beschriebene Art der Bestätigung die Selbstständigkeit.


Wenn das alte Ich zerstäubt
Weg damit!
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Samstag, 18. November 2017

on Tour


Tags


Newsletter




Empfehlungen

Nina Hanefeld natürlich informiert

Kommunikationsdesign

 

neueste Kommentare

Handbidet How To
18. November 2017
mach ich seit längerem so. klopapier gibts bei mir nur noch für gäste. (na, wenn die meinen...) habe aber das loch mit einer heissen nadel in den flaschenhals s...
Hamburg, 2. November '17
15. November 2017
Vom Stückgut-Team „Unverpackt Einkaufen in Hamburg“ erreichte uns eine tolle Mail. So könnt ihr einen Eindruck bekommen, was euch an einem Abend bei Kulmine on ...
Mein Weg zur natürlichen Verhütung
08. November 2017
Nina war mir im Forum aufgefallen, weil ihre Beiträge oft frech, intelligent und lustig waren. Das ist heute noch so
Bidettücher statt Toilettenpapier
28. Oktober 2017
Ich liebe meine "Intilas" (Intim-Lappen)! Ich sammle sie in einer separaten Box, in die ein Schuss Effektive Mikroorganismen kommt. Das verhindert Gerüche. 1x p...
Bidettücher statt Toilettenpapier
24. Oktober 2017
Nina und ich nutzen die Reststücke schon lange im Haushalt, statt Haushaltspapier. Das ist ökologisch interessant und wegen des schönen Stoffs auch schön sinnl...


FAQ Fragen Antworten Chat


Blogroll