Die Vorteile von Stoffbinden und -slipeinlagen

Siehe auch im Leitfaden: Viele Vorteile.

Die Kosten für wiederverwendbare Slipeinlagen und Binden aus Stoff haben sich im Vergleich zu herkömmlichen Hygieneartikeln meist in ca. 2 Jahren ausgeglichen.

Wiederverwendbare Binden und Slipeinlagen aus Stoff von Kulmine haben eine sehr gute Stoffqualität und sind besonders sorgfältig genäht. Deshalb halten die Stoffbinden auch bei regelmäßigen Gebrauch bei einigen langjährigen Kundinnen schon seit über 15 Jahren (Slipeinlagen bei täglichem Bebrauch entsprechend weniger).

„Jetzt muss ich endlich einmal ,Dankeschön‘ sagen! Meine ersten Stoffbinden habe ich vor ca. 15 Jahren von Ihnen gekauft und benutze sie heute noch regelmäßig! Trotz Trocknerbenutzung sind alle noch wunderbar in Ordnung. Einfach eine tolle Qualität!" „Ich benutze die Kulmine-Ökobinden nun seit ungefähr 12 Jahren und immer noch sind alle in Ordnung (nur bei einer ist in der obersten Schicht ein kleines Loch). Selbst auf langen Trekkingtouren in Nord-Schweden waren sie dabei und wurden einfach im eiskalten Bergbach ausgewaschen (Zuhause dann natürlich noch mal richtig). Bin immer noch völlig zufrieden und kann mir keine anderen mehr vorstellen.“

 

Grundausstattung

Siehe auch im Leitfaden unter Grundausstattung

Alle Kulmines sind toll, und die große Auswahl macht die Anpassung an die individuellen Bedürfnisse möglich. Aber ja: wir haben ein breites Sortiment. Der Orientierung dienen die Seiten im Leitfaden:

Vergleichübersicht

Grundausstattung

Oder Sie kaufen gleich eines der Sparsets und probieren von dort aus, was am besten zu Ihnen passt.

Stoffslipeinlagen und Stoffbinden der Mini-Reihe sind besonders kurz und schmal, Midi-Modelle bieten mehr Schutz an allen Seiten.

Stoffbinden

Stoffslipeinlagen

Sind aufnahmefähiger
(2–5 Tropfen)

dünner (1/2–2 Tropfen)

bis Wochenbett und Blasenschwäche

meist als Wäscheschutz, bei schwacher Blutung oder Backup für Cups und Schwämmchen

Die Mini-Reihe entstand in Zusammenarbeit mit Mädchen und jungen Frauen und ist für diese meist sehr gut geeignet.

„Die kleinen Binden aus Stoff werde ich einfach für meine Tochter in ein hübsches Körbchen bereit legen, neben ein paar Natracare, so kann sie selbst wählen und probieren, denn es wird wohl nicht mehr allzu lange dauern, bis zu ihrer Menarche. Mein Wunsch ist es einfach, sie in dieser Lebensphase besser zu begleiten, als ich es erfahren habe und vielleicht sind die Stoffbinden dazu eine wunderbare Unterstützung. Ich hoffe, die Kulmine-Binden gibt es noch sehr lange. Danke für Ihre tolle Arbeit.“

Das hängt im Grunde nur davon ab wie oft sie Waschen. Wenn Sie bislang Wegwerfeinlagen nutzen, können Sie ihren Verbrauch damit abschätzen. Wie viele Einlagen verbrauche in innerhalb von einem Waschzyklus?

Um herauszufinden, welche Kulmines für Sie den besten Schutz bieten, empfehlen wir, zuerst eine kleine Auswahl oder ein Set zu kaufen – dies bietet sich auch in Hinsicht der benötigten Menge an. Nach einem Zyklus mit den waschbaren Binden und Slipeinlagen aus Stoff, können Sie selbst am besten einschätzen, wie viele Sie brauchen.

„Ich besitze mehr waschbare Slipeinlagen aus Stoff als ich brauche und genieße den Luxus mich zu fragen: möchte ich heute, lieber eine Falti oder eine klassische, lieber schwarz oder natur.“„Die neuen Binden aus Stoff begeistern mich wirklich. Ich wusste gar nicht, welche ich bestellen soll, da es jetzt doch so viel verschiedene gibt, von verschiedenen Slipeinlagen bis hin zu größeren Faltbinden. Ich habe einfach mal von allem etwas bestellt und kann es jetzt kaum erwarten, sie auszuprobieren.“

Oft brauchen Frauen in der Schwangerschaft vermehrt oder sogar zum ersten Mal Slipeinlagen. Speziell dann wünschen sie sich für den täglichen Gebrauch wohltuende Stoffe auf der Haut, wie unsere atmungsaktive Bio-Baumwolle.

Die Maxi Plus Binde aus Stoff eignet sich für sehr starke Nächte, für das Wochenbett und bei stärkerer Blasenschwäche. Dadurch, dass diese Stoffbinde besonders lang ist, kann Frau auf dem Bauch, dem Rücken und in Seitenlagen schlafen – mit bestehendem Schutz in alle Richtungen.

Hebammen empfehlen regelmäßig Stoffbinden für das Wochenbett. Lesen Sie zum Beispiel das Interview mit I. Stadelmann.

Eine andere Hebamme: „Vor 15 Jahren kaufte ich auf einer Fortbildung Ihre Stoffbinden (damals hießen sie noch Vivas) und benutze sie seitdem ausschließlich. Die Binden aus Stoff sind auch nach 15 Jahren (unterbrochen von drei Schwangerschaften) Gebrauch tadellos. Auch in meinen Wochenbetten bin ich relativ schnell von Flockenwindeln auf Stoffbinden umgestiegen. Daher kann ich es auch meinen Wöchnerinnen nur empfehlen.“

 

Material und Herstellung

Siehe auch im Leitfaden unter Material und Herstellung.

Wir verarbeiten ausschließlich reine Bio-Baumwoll-Stoffe (kbA), diese werden dem weltweit höchsten Standard für ökologische Natur-Textilien entsprechend angebaut und hergestellt – einschließlich Färbung.

Es handelt sich dabei um reaktive Färbungen. Das heißt die Farben gehen mit den Fasern ein Verbindung ein, damit die Einfärbungen besonders waschecht sind. Manche Färbungen scheinen die Stofffasern stärker zu verändern als andere. So weist zum Beispiel der Flanell in schwarz etwas weniger Flor auf, als in himbeer oder blutrot. Die Funktion wird davon nicht beeinflusst. Gerne würden wir rein pflanzlich gefärbte Stoffe anbieten, jedoch haben wir noch keine gefunden die unseren Ansprüchen gerecht werden.

Ja, die Druckknöpfe sind aus nickelfreiem Messing. Sie sind besonders klein und tragen nicht auf.

„Ich habe die Faltslipeinlage aus Stoff getestet und muß sagen, sie ist super. Mein Verdacht des Drückens der Knöpfe war völlig unbegründet. Es ist tatsächlich so, daß der Knopf kaum spürbar ist. Im Gegensatz zu einem Body habe ich hier ja auch noch mehrere Lagen des wunderbaren Kulminestoffes dazwischen. […] Diese Faltslipeinlage ist wirklich toll, schön weich und […] besonders das ,Die-Kulmine-fällt-ins-Klo‘-Problem kann erfolgreich abgewendet werden.“

Wir verarbeiten ausschließlich reine Bio-Baumwoll-Stoffe (kbA), diese werden dem weltweit höchsten Standard für ökologische Natur-Textilien entsprechend angebaut und hergestellt – einschließlich Färbung.

Unsere Bio-Baumwolle kommt aus eigenen Partnerprojekten unseres Lieferanten in Kirgistan und Uganda. Baumwollpflanzen brauchen sehr viel Wasser zum Wachsen, darum werden Anbaugebiete ausgewählt, in denen es ausreichend regnet. Eine Abnahmegarantie ermöglicht die finanzielle Sicherheit der Bäuerinnen und Bauern und verdeutlicht die Wertschätzung ihnen und ihrer Arbeit gegenüber. Der Verzicht auf Zwischenhändler ermöglicht zudem die volle Kontrolle über Qualität und Reinheit der Bio-Baumwolle.

Bio-Baumwolle bei Kulmine bedeutet:

  • Einhaltung der Richtlinien der EU-Verordnung für biologischen Landbau
  • keine genmanipulierten Sorten
  • biologischer Pflanzenschutz statt Einsatz von Pestiziden
  • natürlicher Dünger statt Kunstdünger
  • Schutz von wertvollem Grundwasser
  • niedrigerer Ertrag pro Hektar als im konventionellen Anbau
  • kein Auslaugen der Böden durch Monokulturen: Durch Fruchtfolge mit anderen Saaten wird die Fruchtbarkeit des Bodens langfristig gesichert und verbessert.
  • gesicherte Arbeitszeiten und Löhne

Wir nähen beinahe alle Produkte in Osnabrück (Niedersachsen) am Teutoburger Wald.

Ja, die Produkte passen hervorragend zu einem zero waste Lebensstil. In der Herstellung und im Versand verzichten wir auf Plastik, wo immer es möglich ist. Das bedeutet z.B., dass die Produkte in Seidenpapier eingeschlagen werden, Packband aus Papier genutzt wird und in umweltfreundlichen Umschlägen verschickt wird. Dazu kommt natürlich, dass jedes der Stoffprodukte eine große Zahl von konventionellen Produkten ersetzt und das über viele Jahre. Sei es im Haushalt, in der Körperpflehe oder eben für die Menstruation und den Wäschechutz: Mit jeder Benutzung wird aktiv Plastik und Müll vermieden!

 

Handhabung und Wäsche

Siehe auch im Leitfaden unter Handhabung und Wäsche.

Kulmine-Einlagen sind so saugfähig wie vergleichbare Einwegprodukte. Kundinnen sagen, speziell die Original Falt-Binden aus Stoff und die Hela Falt-Binden aus Stoff seien die saugfähigsten Binden, die sie überhaupt kennen. Natürlich müssen sie trotzdem regelmäßig gewechselt werden und sollten an Ihre Blutungsstärke angepasst sein.

„Der Tragekomfort ist wirklich einmalig, kein Jucken mehr und auch kaum Geruch mehr. Die Saugfähigkeit kann sich mit künstlichen Binden jederzeit messen, wirklich toll.“

Es ist möglich, dass Blut in die Unterhose gelangt, wenn Stoffbinden zu spät gewechselt werden. Wir empfehlen erste Versuche zu Hause und in Ruhe durchzuführen, um ein Gefühl dafür zu bekommen.

Falls Sie zu den Frauen gehören, deren Blut vor allem in die Breite und in die Länge geht, empfehlen sich vor allem Stoffbinden mit Flügeln und/oder Stoffbinden zum Falten.

Um Hautirritationen wie Schwitzen oder Jucken zu vermeiden, ist es wichtig, dass der Stoff „atmen“ kann. Darum verzichtet Kulmine bewusst auf eine wasserundurchlässige Schicht, wie zum Beispiel aus Pu (besser bekannt als PUL).

Ohne Folie und sowieso grundsätzlich ohne Kunstoffe rascheln Kulmine Stoffslipeinlagen und Stoffbinden zudem nicht – weder beim Auspacken noch beim Tragen.

„Bei denen mit der Nässeschutzbeschichtung kriegt man auch schnell dieses Nass-Gefühl und die sitzen einfach nicht so schön wie die Kulmines, rutschen trotz Flügeln oder sind total verknautscht geworden...“„Ich war letztens echt erstaunt, da hatte ich vor wenigen Tagen nochmal eine Slipeinlage aus dem Supermarkt probiert und danach hatte ich einen Fleck auf der Unterhose, weil sie nicht genug fassen konnte, dabei hatte ich nicht mal meine Tage. Bei den Stoffies ist mir das nie passiert.“„Ich finde es ganz wunderbar, dass Sie Ihre wiederverwendbaren Binden aus Stoff ohne PUL fertigen und das Tragegefühl ist einfach himmlisch. Mir ging es während meiner Menstruation noch nie so gut.“

Statt Origami gibt es bei uns Origa-Mens – lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und falten Sie Ihre Kulmines so, wie es Ihren Bedürfnissen entspricht!

  • Sie haben eine größere Fläche, die gefaltet verschiedene Variationen in Breite, Länge und Dicke ermöglichen.
  • Unterwegs (aber natürlich auch Zuhause) können Sie schnell und ohne die Binden oder Slipeinlage zu wechseln, eine frische Seite zur Verfügung haben. Und das, je nach Modell und Blutungsstärke, sogar mehrfach.
  • Sie sind ideal zum Kombinieren: zum Beispiel unter Einlagen mit Flügeln oder als Umschlag für unsere klassischen Modelle.

Siehe im Leitfaden: Faltanleitungen

„Ich habe unterschiedliche Modelle ausprobiert und finde als Binde die Faltis bisher am praktischsten, weil man immer eine frische Seite oben hat. Und die fühlt sich jedes mal wieder total schön kuschelig an. Würde sie am liebsten jeden Tag tragen, weil sie viel weicher sind als meine Unterwäsche.“„Was ich während meiner letzten Mens probiert und für sehr gut befunden habe: ich habe die Stoffslipeinlagen zum Falten mit Flügeln mit den klassischen Stoffslipeinlagen kombiniert. Je nach Blutungsstärke mit einer oder mehreren Einlagen - super!“

Kulmines ohne Flügel (ausgenommen die "Hela") brauchen gut anliegende Slips aus Baumwolle um genug Halt zu finden. Weite Slips oder synthetische Materialien sind nicht geeignet.

Die Modelle mit Flügeln finden auch in weit geschnittener und/oder synthetischer Unterwäsche Halt.

„…Also, nach anfänglichen Zweifeln, ob die winzigen Dinger (Tangaslipeinlagen) denn wirklich genug Halt haben und nicht unbemerkt auf Wanderschaft gehen, habe ich im ausgiebigen Praxis-Test Folgendes festgestellt: - die Einlagen passen nicht nur in alle ausprobierten Tangas perfekt hinein, - sie bleiben auch bei sportlichen Aktivitäten immer schön brav an ihrem Platz (selbst in Satin-Slips ;-))…“

Bei gesundem Menstruationsblut und bei üblichem Gebrauch der Stoffbinden halten wir eine gesundheitsbelastende Keimvermehrung für unwahrscheinlich. Die Existenz von Menstruationsgift ist seit langem widerlegt und gesundheitsgefährdende Keime sind vor allem in der Darmflora zu finden.

Dies macht eine 95 Grad Wäsche oder den Einsatz von Bleichmitteln in unseren Augen unnötig, mit Ausnahme bei akut übertragbaren Krankheiten oder Menschen mit geschwächtem Immunsystem (siehe auch Bericht für Risikobewertung).
Die meisten Keime sexuell übertragbarer Krankheiten (wie HIV) können nicht lange außerhalb des Körpers überleben, also auch nicht in einer vollgebluteten Stoffbinde – und vermehren können sie sich dort auch nicht. Lediglich bei Hepatitis B und C wird die Reinigung zum Beispiel der Toilette mit Desinfektionsmitteln empfohlen.*
In diesen Fällen gehen wir davon aus, dass Betroffene sowieso über ein gesteigertes Hygienebewusstsein verfügen und allgemein strengere Maßnahmen bei all ihren Wäschestücken ergreifen.

Zudem weisen wir bei unserer ausführlichen Waschanleitung auf die Möglichkeit hin, die Stoffbinden nach Gebrauch direkt auszuwaschen oder trocknen zu lassen – so kann eine eventuelle Keimvermehrung stark reduziert, beziehungsweise sogar ganz vermieden werden.
Die meisten Frauen gehen mit ihren waschbaren Binden aus Stoff allerdings so um, dass sie die erst am Abend auswaschen oder sogar erst vor der nächsten Wäsche.

Für waschbare Slipeinlagen und Binden aus Stoff empfehlen wir seit mehr als 20 Jahren die 60°C-Wäsche und haben kein einziges Mal eine Rückmeldung erhalten, dass sich eine Keimbelastung bemerkbar gemacht hätte, selbst bei Vaginosen oder Candida-Infektionen. Im Gegenteil, Kulmine-Kundinnen und Frauenärztinnen machen immer wieder die Erfahrung, dass (auch chronisch verlaufende) vaginale Infektionen durch den Gebrauch unserer Produkte zurückgehen oder sogar ganz verschwinden.

Anja Peters, Frauenärztin: „Zur täglichen Benutzung von Slipeinlagen sage ich: wenn überhaupt, dann nur mit Kulmine. Für Frauen, die oft unter Pilzinfektionen der Scheide leiden, gehört für mich die Empfehlung absolut dazu, Stoffbinden und Stoffslipeinlagen statt herkömmlicher Hygieneartikel zu verwenden. In der Kombination mit naturheilkundlicher Therapie ist diese Umstellung fast immer erfolgreich!“

* Insgesamt ist die Forschungslage zu STDs in Menstruationsblut dünn, siehe auch: Does periodsex increase the risk of getting an std

Die Vorstellung vom unhygienischen Menstruationsblut ist eine überholte Vorstellung, genauso riecht Mensblut einer gesunden Frau meist erst dann unangenehm, wenn es mit synthetischen Materialien in Berührung kommt und wenn es von der Luft abgeschlossen wird.
Mehr darüber finden Sie auch unter dem Punkt Gesundheit.

Ja, viele Frauen und einige Männer benutzen Kulmine Stoffslipeinlagen oder Stoffbinden bei leichter Blasenschwäche und auch stärkerer Inkontinenz, manchmal auch nur als hautfreundliche Lage über herkömmlichen Produkten. Angaben zur Saugstärke finden Sie bei den Produktbeschreibungen oder in der Vergleichstabelle.

„…Generell ist es ja auf jeden Fall günstiger. Sie bestellt jetzt 7–10 Faltis die dann 10 Jahre halten, als wenn sie die ganze Zeit Wegwerfeinlagen kauft. Und bei Inkontinenz kann sie ja ohne Probleme auch die etwas günstigeren, weißen Faltis kaufen. Außerdem wenn ich bedenke, dass sie jeden Tag – bis zum Tod (der hoffentlich noch ganz ganz ganz viele Jahre wegbleibt) – eine Einlage in den Müll wirft… dieser Müllberg"

Benutzte waschbare Slipeinlagen und waschbare Binden aus Stoff können Sie unterwegs in kleinen, wasserabweisenden Kulturbeuteln, Schminktaschen oder Zip-Lock-Beuteln unterbringen – diskret und geruchsfrei. Für unterwegs sind Falteinlagen besonders praktisch, weil Sie saubere und trockene Seiten nach außen falten können.

„Ich habe die Baumwollfaltbinden und Seidenslipeinlagen schon zwei Mal in den Himalaya geschleppt, auf 3900 Meter Höhe. Da in den entfernten, weitab gelegenen Gebirgsdörfern die Frauen des Tamang-Volkes und Tikali-Volkes (noch) keine Zugang zu ,modernen‘ Hygieneartikeln haben, benutzen sie auch Stoffe und waschen sie im Fluss. Dort konnte ich sogar, zusammen mit den fremden Frauen ganz unbefangen alles waschen, weil sie es auch taten. Das war ganz selbstverständlich für sie und für mich war es erfrischend unverkrampft. Hinterher wurde alles auf Felsen und Büschen in der Sonne getrocknet. Dort, wo es schon mehr Berührung mit der Zivilisation gibt, werden auch Wegwerfbinden gekauft und benutzt, weil die Frauen das als Entlastung vom Waschen müssen einschätzen, - sofern sie sich die Wegwerfbinden leisten können; aber da ist es dann auch gleich schambesetzter, die Stoffbinden im Fluss auszuwaschen, in Gegenwart aller. Ja, vielleicht mal auf der homepage einen Aufruf machen, wo Kulmine schon überall rumgereist ist...?“

Viele Frauen empfinden schon eine 30°C oder 40°C als ausreichend sauber, manche waschen sogar nur von Hand. Bei Bedarf können Sie Stoffbinden aus Baumwolle auch bei 60°C oder 95°C waschen. 

Ob Flecken bei der Wäsche zurückbleiben, ist individuell unterschiedlich (z.B. Zusammensetzung des Menstruationsblutes, Art des Waschmittels, Wasserhärte). Einige langjährige Kulmine-Fans waschen zum Beispiel mit biologischem Waschmittel bei 60°C, manche ihrer wiederverwendbaren Binden aus Stoff sind schon über 20 Jahre alt und es sind keine Blutflecken zu sehen.

Siehe im Leitfaden: Wäsche & Pflege

„Mich hat das, innerhalb von 24h im kalten Wasser auswaschen‘ früher als potentielle Käuferin immer abgeschreckt – seit ich Kulmines habe, habe ich sie noch nie eingeweicht und wasche sie auf 40 Grad mit der nächsten normalen Wäsche und in meinen (durchweg roten) Binden sind keine Flecken. Allerdings sind sie auch nicht komplett voll, da ich sie überwiegend als Backup zur Menstruationstasse und nachts nutze."

Nach der ersten Wäsche ist mit einem Einlaufen in der Länge zu rechnen. Er beträgt bei Flanell ca. 5%, bei Molton ca. 8%.

Nach dem Waschen ist die Oberfläche der Baumwoll-Kulmines nicht mehr so glatt wie vorher. Dieser Effekt ist bedingt durch die sehr hohe Qualität unseres Flanell-Stoffes mit dichtem, einseitig aufgerauten Flor. Das Gewebe ist dadurch sehr weich, saugstark und bietet zusätzlichen Halt gegen Verrutschen.

Bei empfohlener Pflege ändert sich nach der ersten Wäsche die Beschaffenheit des Stoffes nicht mehr weiter.

Unsere Baumwoll-Kulmines vertragen Einiges. Trockner sind da auch kein Problem.

 

Sonstiges

Falls Fragen offen bleiben sollten, schreiben Sie uns doch eine E-Mail oder rufen Sie uns an: Kontakt

Sie möchten nicht online bestellen? Kein Problem, bestellen Sie einfach per Post, E-Mail oder Telefon.

Alle Ladengeschäfte die Kulmineprodukte führen finde sie hier: Läden in ihrer Stadt

Die Bestellung wird in farbiges sanft knisterndes Seidenpapier eingeschlagen. Es gibt keine einzelnen Umverpackungen und wir verwenden kein Plastik.

„Meine Bestellung ist angekommen und mir gefällt die nette, plastikfreie Verpackung!“
„Selten habe ich so umweltfreundliche wie sinnliche Verpackung zusammen gesehen.“

  • Der einmalig hohe Anschaffungspreis stellt manchmal eine Hemmschwelle dar, auch wenn sich die Kosten schnell rentieren.
  • Für Jugendliche, die Zuhause leben und Menschen in WGs, kann (natürlich abhängig von der Umgebung!) die Kommunikation über die neu auf der Wäscheleine auftauchenden Slipeinlagen und Binden aus Stoff unter Umständen als herausfordernd empfunden werden.
  • Man kann Frauen vielleicht nicht mehr aushelfen, wenn sie um einen Tampon oder eine Binde bitten.
  • Dass die Kulmines gewaschen und transportiert werden müssen, wird vor der Anschaffung oft als umständlich angesehen, aber – nach kurzer Gewöhnung – meist nicht als Nachteil erlebt.
  • Wenn man durch unglückliche Zufälle einmal wieder konventionelle Produkte benutzten muss, kann es zu vorübergehender Verzweiflung kommen.
  • Man möchte allen von den Erfahrungen mit Kulmine erzählen und bemerkt auf einmal, wie tabubelegt das Thema Menstruation ist.
  • Man ist auf einmal so begeistert, dass man nicht aufhören kann, immer mehr Kulmines zu kaufen. ;-)

Wir sind der Meinung, dass Baumwolle und Zellstoff (auch aus Holz von Regenwäldern) viel zu schade zum Wegwerfen ist. Nicht nur im Bereich der Menstruation.

Die Pflegetücher sind eine zero waste Alternative zu Watte und bieten damit auch eine nachhaltige und umweltfreundliche Möglichkeit der Gesichtsreinigung, die zudem noch sanft und gründlich ist.

Ein Kunde machte uns darauf aufmerksam, dass es keine Stofftaschentücher aus ökologischem Stoff gab. Der Satinstoff, den wir für unsere ökologischen Stofftaschentücher gefunden haben, ist weich auf der Haut und sehr saugfähig ohne schnell durchzunässen.

Wir haben durch Resteverwertung viele wunderbare Eigenschaften unserer Kulmine-Stoffe entdeckt: Die hohe Saugfähigkeit macht die Tücher ideal als Wisch- und Spültücher und die Oberfläche nimmt auch trocken Staub gut auf und lässt sich ohne Probleme wieder ausschütteln. Außerdem fühlen sie sich deutlich besser an als Mikrofasertücher.

„Das Kosmetik Pad fühlt sich wirklich toll auf der Haut an und reinigt tief.“„Man merkt schon, dass die limettenfarbenen Taschentücher etwas härter sind als die Naturfarbenen. Aber trotzdem sind die unglaublich weich im Vergleich zu herkömmlichen Einwegtüchern. Vom Waschverhalten her sind beide gleich gut.""Ich habe das ganz große Stofftaschentuch (in Limettengrün) abgewandelt und benutze es als Handtuch für mein Gesicht. Ich bekomme von den Frotteehandtüchern immer so Rötungen und Reizungen. Das Taschentuch ist sooo unglaublich weich und sanft zu meiner Haut. Und es nimmt das Wasser viel besser auf, als die rauen Frotteetücher. Eine Wohltat für mein Gesicht.“