Baumwolle Druckknöpfe ohne Plastik

Wir verarbeiten ausschließlich reine Bio-Baumwolle. Kulmine Slipeinlagen und Binden aus Stoff, sowie alle anderen Produkte enthalten keine chemischen Absorber, Geruchstoffe, Gentechnik, luft- oder wasserundurchlässigne Plastikfolien oder sonstige Kunststoffe.  Allein durch natürliche hochwertige Rohstoffe und deren Kombination erreichen wir ein optimales Verhältnis aus Tragekomfort, Durchlässigkeit in den äußeren Lagen und Saugstärke im Inneren. Kulmine Produkte werde seit 1993 in liebevoller und professioneller Handarbeit von uns entwickelt und hergestellt.

Kulmine – fair und nachhaltig aus Europa


Kulmine Herstellung

Die Produkte von Kulmine werden in Deutschland und Tschechien liebevoll und in professioneller Handarbeit hergestellt. 22 Jahre lang haben wir ausschließlich in unserer eigenen Näherei in Osnabrück gefertigt. Seit 2018 arbeiten wir mit der Näherei einer unserer langjährigen Partnerinnen in Tschechien zusammen. Die Produktion in Deutschland bleibt dabei vollumfänglich erhalten.


Die Näherei unserer Partnerin in Tschechien ist nach den höchsten ökologischen Ansprüche in der Textilverarbeitung zertifiziert und garantiert faire Arbeitsbedingungen. Diese neue Zusammenarbeit ermöglicht uns nachhaltig zu wachsen, weiterhin höchste Qualität anzubieten und dabei flexibel und innovativ zu bleiben. 

Druckknöpfe

 

Baumwolle

Bio

Unsere Bio-Baumwolle kommt aus eigenen Partnerprojekten unseres Lieferanten in Kirgistan und Uganda. Baumwollpflanzen brauchen sehr viel Wasser zum Wachsen, darum werden Anbaugebiete ausgewählt, in denen es ausreichend regnet. Eine Abnahmegarantie ermöglicht die finanzielle Sicherheit der Bäuerinnen und Bauern und verdeutlicht die Wertschätzung ihnen und ihrer Arbeit gegenüber. Der Verzicht auf Zwischenhändler ermöglicht zudem die volle Kontrolle über Qualität und Reinheit der Bio-Baumwolle.

Bio-Baumwolle bedeutet:

  • Einhaltung der Richtlinien der EU-Verordnung für biologischen Landbau
  • keine genmanipulierten Sorten
  • biologischer Pflanzenschutz statt Einsatz von Pestiziden
  • natürlicher Dünger statt Kunstdünger
  • Schutz von wertvollem Grundwasser
  • niedrigerer Ertrag pro Hektar als im konventionellen Anbau
  • kein Auslaugen der Böden durch Monokulturen: Durch Fruchtfolge mit anderen Saaten wird die Fruchtbarkeit des Bodens langfristig gesichert und verbessert.

Molton

Molton sorgt im Kern der Kulmine Stoffbinden für die die gute Saugkraft. Ausserdem verwenden wir den Molton als Hauptstoff bei den Körper- und Haushaltstüchern.

Satin

Für die Kulmine Stofftaschentücher haben wir besonders feine, aber griffige Baumwolle mit einer sanften Oberfläche ausgesucht, um Nase und andere empfindliche Körperteile nicht zu irritieren. Gleichzeitig ist er so dicht gewebt, dass Flüssigkeit zwar aufgesaugt wird, aber nicht so schnell durchnässt, wie bei herkömmlichen Stofftaschentüchern.

Flanell

Den Flanell verwenden wir für unsere Stoffslipeinlagen und Stoffbinden immer als äußerste Lage und für einige Kulmine Edeltücher. Der Flanell ist ein Baumwollstoff mit dichtem, einseitig aufgerautem Flor. Das Gewebe ist weich und von hoher Qualität.

Anders als viele Hersteller verwendet unser Lieferant für seine Biber-Qualität keine so genannten Kämmlinge. Das sind kurze Baumwollfasern, die bei der Produktion, beispielsweise von Satin, ausgekämmt werden, weil sie für diese Qualität zu kurz sind. Der Verzicht auf diese Kämmlinge erhöht Festigkeit und Haltbarkeit des Stoffes.

Nach der ersten Wäsche tritt ein Pilling auf. Die Einlagen sehen dann nicht mehr so glatt aus. Das ist allerdings kein Nachteil sondern eine Eigenschaft der hochwertigen Stoffe, die die Saugkraft fördert und weiteren Schutz gegen Verrutschen bietet.

Färbung

Wir verarbeiten ausschließlich reine Bio-Baumwoll-Stoffe (kbA), diese werden dem weltweit höchsten Standard für ökologische Natur-Textilien entsprechend angebaut und hergestellt – einschließlich Färbung. 
Es handelt sich dabei um  reaktive Färbungen. Das heißt die Farben gehen mit den Fasern ein Verbindung ein, damit die Einfärbungen besonders waschecht sind. Manche Färbungen scheinen die Stofffasern stärker zu verändern als andere. So weist zum Beispiel der Flanell in schwarz etwas weniger Flor auf, als in himbeer oder blutrot. 
Gerne würden wir rein pflanzlich gefärbte Stoffe anbieten, jedoch haben wir noch keine gefunden die unseren Ansprüchen gerecht werden.

 

Druckknöpfe



Die Stoffslipeinlagen und Stoffbinden mit Flügeln werden mit einem Druckknopf aus nickelfreiem Messing geschlossen. Sie sind besonders klein (gerade mal 7mm) und tragen kaum auf. Sie verfügen über eine leichtgängige, hohe Verschlusskraft und eine stoffschonende Einbindung. 

Wenn Sie dennoch auf einen Druckknopf verzichten wollen, empfehlen wir Ihnen die „Hela“ Stoffslipeinlage zum Falten mit Steg. Durch den Steg hält diese so gut wie eine Einlage mit Flügeln.

 

Ohne PUL oder Plastikfolie


Wasserundurchlässige Folien aus Polyurethankunstoffen (PU / PUL) stehen einer guten Atmungsaktivität entgegen.  Sie führen zu vermehrtem Wärmestau und Schwitzen und können dadurch Geruchsbildung und Infektionen, mit zum Beispiel Candida, begünstigen.

Für durchschnittliche Blutungsstärken sind Kulmine Stoffbinden auch ohne wasserundurchlässige Folie saugstark genug. Bei sehr starker Blutung empfehlen wir die Kombination verschiedener unserer Stoffbinden und / oder Stoffslipeinlagen oder die Kombination mit Lunette oder Schwämmchen. Noch ein Pluspunkt: Ohne Folie rascheln Kulmines nicht – weder beim Auspacken noch beim Tragen. Außerdem ist dadurch die Entsorgung der Stoffbinden am Ende ihrer langen Nutzungsdauer unproblematisch.