Tagebuch einer Kulmine-Anfängerin Teil 1

Tagebuch einer Kulmine-Anfängerin Teil 1

Liebe Leserinnen,
ich bin 21 Jahre alt und versuche gerade, mein Interesse an Umweltschutz und Nachhaltigkeit auf eines der intimsten Themen meines Lebens zu erweitern: meine Menstruation.
Nun bin ich es dank toller Freundinnen und einer sehr offenen Mutter gewohnt, über Dinge wie Gefühle, Meinungen, Liebe aber auch über die Menstruation ganz offen zu sprechen.
Durch eine dieser Freundinnen bin ich zu Kulmine gekommen. Aber es hat mich nun doch einige Zeit gekostet, aus der passiven Rolle der Zuhörerin zur aktiven Rolle der Anwenderin zu wechseln.
Jetzt besitze ich seit knapp einer Woche meine ersten Produkte und möchte gerne alle interessierten / skeptischen / neugierigen Frauen an meinen ersten Erfahrungen und ehrlichen Gedanken dazu teilhaben lassen.

— Laura

1. Versuch: naturweiße mini Slipeinlage mit Flügeln
Heute ging es für mich als Tagesausflug nach Köln, um das DFB-Pokalfinale der Frauen im Stadion anzusehen.
Angekündigt waren knapp 30°C. Allgemein verwende ich bei Tagesausflügen gerne eine Slipeinlage, da sie mir ein Gefühl von Hygiene und Sicherheit gibt.
Heute Morgen dachte ich, das wäre der perfekte Zeitpunkt, eine der kleineren Slipeinlagen auszuprobieren. 

Was mir als allererstes aufgefallen ist (und das auch erst gegen Nachmittag), war, dass mir überhaupt nichts auffällt.
Bei herkömmlichen Wegwerf-Slipeinlagen hatte ich immer (vor allem in der Hitze) das Problem, dass sich die einzelnen Lagen voneinander trennten und anfingen, an der Haut zu kleben.
Mit der Kulmine-Slipeinlage klebte nichts, ich hatte nicht das Gefühl, unnötig mehr zu schwitzen (was womöglich an der fehlenden Membran liegt), von Ausfluss merkte ich nichts (kein nasses Gefühl dank guter Saugfähigkeit) und die Einlage blieb den Tag über an ihrem Platz.
Ich hatte ein gutes Gefühl dabei, meinem recht empfindlichen Körper nicht den ganzen Tag über die Luftzufuhr zu nehmen.
Zumindest dachte ich das in den wenigen Augenblicken, in denen ich an die Einlage dachte.
Wie gesagt, ich hatte sie den größten Teil des Tages schlichtweg vergessen. Was meiner Meinung nach ganz für sie spricht.

Fortsetzung folgt!


Wie war deine erste Erfahrung mit einer Stoffslipeinlage?

Tagebuch einer Kulmineanfängerin Teil 2: Jetzt wir...
Slowmotion-Übung
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Samstag, 18. November 2017

on Tour


Tags


Newsletter




Empfehlungen

Nina Hanefeld natürlich informiert

Kommunikationsdesign

 

neueste Kommentare

Handbidet How To
18. November 2017
mach ich seit längerem so. klopapier gibts bei mir nur noch für gäste. (na, wenn die meinen...) habe aber das loch mit einer heissen nadel in den flaschenhals s...
Hamburg, 2. November '17
15. November 2017
Vom Stückgut-Team „Unverpackt Einkaufen in Hamburg“ erreichte uns eine tolle Mail. So könnt ihr einen Eindruck bekommen, was euch an einem Abend bei Kulmine on ...
Mein Weg zur natürlichen Verhütung
08. November 2017
Nina war mir im Forum aufgefallen, weil ihre Beiträge oft frech, intelligent und lustig waren. Das ist heute noch so
Bidettücher statt Toilettenpapier
28. Oktober 2017
Ich liebe meine "Intilas" (Intim-Lappen)! Ich sammle sie in einer separaten Box, in die ein Schuss Effektive Mikroorganismen kommt. Das verhindert Gerüche. 1x p...
Bidettücher statt Toilettenpapier
24. Oktober 2017
Nina und ich nutzen die Reststücke schon lange im Haushalt, statt Haushaltspapier. Das ist ökologisch interessant und wegen des schönen Stoffs auch schön sinnl...


FAQ Fragen Antworten Chat


Blogroll